Installation von Sonnenkollektoren auf einer Dachplatte.

Damit das Gebäude der Belastung durch Solarzellen standhält, ist es am besten, wenn diese Art von Investition in der Entwurfsphase der Anlage geplant wird. Es ist jedoch auch möglich, Photovoltaik-Module zu einem späteren Zeitpunkt zu installieren, sofern die entsprechenden Bedingungen erfüllt sind und die Überdachung nicht beeinträchtigt wird. In unserem Artikel diskutieren wir das Thema der Installation moderner Systeme mit Solarenergie. Wir geben auch mögliche Richtungen für die Entwicklung der Photovoltaikindustrie.

Wo lässt sich Solarzellen am besten installieren?

Photovoltaik-Module eignen sich zwar zum direkten Aufstellen auf dem Boden, werden jedoch selten auf dem Boden installiert. Es ist eine kostengünstige Lösung. Zellen nehmen viel Platz ein, der für andere Zwecke genutzt werden kann, beispielsweise für die Kultivierung oder Erholung. Wenn sie auf einem Einfamilienhaus montiert sind, können sie auf dem Dach oder der Fassade platziert werden. Die meiste Energie wird jedoch aus einer Installation gewonnen, die in einer größeren Anlage installiert ist, z. B. einer Dachplatte eines Lagers oder einer Sportanlage.

Unabhängig davon, ob sich Solarzellen auf dem Boden, der Fassade oder dem Dach befinden sollen, ist es wichtig, sie an einem Ort zu montieren, der nicht beschattet ist. Je größer der Aufprallbereich der Sonne ist, desto mehr Energie wird benötigt.

Position der Sonnenkollektoren relativ zur Sonne.

Wenn sich die Investition in eine moderne Solaranlage auszahlen soll, ist der Standort der Module sehr wichtig. Installieren Sie Sonnenkollektoren in der Regel niemals nach Norden. In dieser Einstellung bleiben sie die meiste Zeit des Tages im Schatten, was bedeutet, dass die Investition nicht rentabel ist.

Die genaue Position der Zellen sollte vom Einfallswinkel der Sonnenstrahlen und der Zeit abhängen, in der der größte Energiebedarf besteht: nach oder vor Mittag. Abhängig davon sollten Photovoltaik-Module in Südwest- oder Südostrichtung ausgerichtet sein. Es gibt auch mobile Geräte, die je nach aktueller Saison im optimalen Winkel geneigt werden können.

Möglichkeiten zur Installation von Sonnenkollektoren auf einer Dachplatte.

Bei der Installation von Solarmodulen in einem Sport-, Lager- oder Industriegebäude ist es sehr wichtig, diese an Sandwichelementen zu befestigen, aus denen in solchen Einrichtungen normalerweise Dächer hergestellt werden. Daher präsentieren wir zwei in der Industrie verwendete Standardlösungen, die die Verwendung einer Schiene erfordern, die an der Dachplatte und dann an Sonnenkollektoren angebracht wird:

1. Montage mit Trapezhaltern und Bauernschrauben,
2. Montage mit Blechschrauben.

Die erste Lösung besteht darin, die Schiene mit Trapezgriffen an der Dachplatte zu befestigen, die für die Art des äußeren Deckblatts ausgewählt wurden. Sie sind an den Seiten der Platte angebracht. Beim zweiten Ansatz hingegen können Sie die Schiene mit Dichtflanschschrauben befestigen. Unabhängig davon, welche Art der Baugruppe gewählt wird, werden zusätzliche Dichtungen verwendet.

Einschränkung bei der Montage von Solarzellen.

Obwohl die angegebenen Installationsmethoden für Solarmodule derzeit am weitesten verbreitet sind, bedeutet dies nicht, dass sie kein Risiko bergen. Wenn Sie sich jedoch der Nebenwirkungen bewusst sind, können Sie die Folgen verhindern. Die Hauptregel lautet, dass Sie sicherstellen müssen, dass die Befestigungspunkte richtig positioniert sind, da sie sich nicht an der Verbindungsstelle zweier Sandwichelemente befinden dürfen. Andernfalls kann es zu einer Situation kommen, in der das Dach einfach leckt und eine große Menge Wärme aus dem Gebäude entweicht.

Die Installation von Sonnenkollektoren für eine Dachplatte ist in der Regel sehr einfach. Wenn Sie die allgemeinen Grundsätze kennen, können Sie leicht die erforderlichen Maßnahmen ergreifen. Ein erfahrener Monteur wird definitiv damit umgehen.

Auswahl von Sandwichelementen für die Installation von Platten.

Funktionieren die in unserem Artikel beschriebenen Montageaktivitäten für jede Sandwichplatte? Leider nicht. Bevor Sie Schritte zur Installation von Solarmodulen unternehmen, stellen Sie sicher, dass die äußere Folie der Dachplatte die richtige Dicke hat. Andernfalls kann sich herausstellen, dass die Last zu hoch ist und außerdem das Dach an den Befestigungsstellen nicht fest genug ist.

Um diese Probleme zu vermeiden, ist es am besten, eine Sandwichplatte für die Position der Sonnenkollektoren zu verwenden, bei der die äußere Folie 0,7 Millimeter dick ist.

Was sind die Aussichten für die Entwicklung von Solarparks?

Wenn man die mit der Herstellung von Solarzellen verbundene Industrie betrachtet, kann man schließen, dass sich dieser Markt in Polen noch entwickelt. Es ist auch mit bestimmten Problemen konfrontiert, wie der Konkurrenz chinesischer Solarmodulhersteller oder dem Mangel an Orten, an denen große Solarkraftwerke entstehen könnten. Eine weitere Schwierigkeit ist das Fehlen spezifischer, vorgegebener Richtlinien für die Dicke von Sandwichelementen, auf denen die Zellen installiert werden könnten. Vielleicht wird dieses Problem dank der Panelhersteller gelöst, die Lösungen vorschlagen, die normalerweise für die Installation von Solarmodulen entwickelt wurden. Dies würde es den Anlegern sicherlich erleichtern, Entscheidungen in der Entwurfsphase eines Lagers oder Industriegebäudes zu treffen.

Die Verwendung von Solarzellen auf großen Objekten.

Über die Vorteile der Nutzung erneuerbarer Energiequellen, die sich in einer langsameren Entwicklung verwandter Branchen niederschlagen können, wird wenig gesagt. Es sollte betont werden, dass die Installation von Solarzellen in privaten Gebäuden einen kleinen Energiegewinn darstellt. Dies sind Maßnahmen, die im wirtschaftlichen Kontext erforderlich, aber nicht zu viel sind. Unternehmer mit größerem Dachraum sollten aus Gründen der Wirtschaft und der Umwelt von solchen Lösungen überzeugt werden. Dies ermöglicht eine bessere Nutzung der Möglichkeiten von Solarmodulen und führt zu einer Befriedigung eines Teils des Energiebedarfs.